Kulturelle Eigenheiten

In Schweizer Altersheimen werden viele Kunden systematisch mit Neuroleptika ruhig gestellt. Das steigert die Effizienz der Mitarbeiter und den Gewinn in der Buchhaltung; auch bei Zulieferern. (Unabhängige Beschwerdestelle für das Alter)

2022: Dank dem revidierten Nachrichtendienstgesetz BÜPF und günstigen Preisen, überwacht der Schweizer Staat hunderttausende Mobiltelefone; so die offiziell kommunizierten Zahlen. Für einmal schauen wir so etwas von den Chinesen ab.

Laut KPMG wurden im Jahr 2021 68 Wirtschaftsdelikte im Wert von 567 Millionen gerichtlich verhandelt. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Zunahme von 25%! Anfang Mai 2022 entschied eine Schweizer Selbsthilfegruppe (Teile des «demokratischen» Parlaments), das Presserecht zu verschärfen und die Berichterstattung über vermögende Täter einem höheren Klagerisiko auszusetzen. – Schweizer Anwälte und Treu­händerinnen sind vom Geldwäschereigesetz ausgenommen. Täter sind in der Schweiz bestens beraten. Wer bei seiner Tat ertappt wurde, wird förmlich eingeladen, es erneut zu versuchen. / Mit reduziertem Fokus auf das Wirtschaftsdelikt der Steuerhinterziehung besetzen laut Tax Justice Network aktuell die USA Rang Nr. 1.

Ende März 2022 erklären die USA mit dem Emmett-Till-Anti-Lynching-Act Lynchjustiz als Hassverbrechen. Zwischen 1877 und 1950 starben mindestens 4’400 Schwarze durch Lynchmorde.

Ein Eigenheim kann sich in der Schweiz defacto nur leisten, wer Erbe vorbezieht. Dadurch entsteht soziale Ungleichheit. Status gewinnt oder leidet. Sozial unterschiedliche Klassen festigen sich; bleiben unter sich. Nicht, dass jemand dümmer oder intelligenter wäre. Der Einfluss des Umfelds, dem wir angehören, kann entscheidender sein als die würdigste selbst erbrachte Leistung. Manchmal bremsen intrigante Narzissten oder politische Ideale den vermeintlichen Fortschritt mit Misserfolg und Armut aus. Manchmal öffnen sie Tore zu dessen Beschleunigung und schenken Wohlstand. Beides sind Formen von sozialer und struktureller Gewalt. Wie, was und ob wir vererben, ist wesentlich für Entwicklung oder Stillstand. Wie wir unterdrücken, loben und fördern ebenso. Im Bewusstsein um solche Fakten, seien länderneutral erwähnt die „Logik der Macht“ und der „Machtmissbrauch als Erscheinungsform politischer Kriminalität“.

Eine Kryptowährung gilt nach herrschender Rechtsauffassung nicht als Sache. Somit können riesige Vermögen um Pflichtteile herum geschleust werden. (Mit nicht deklariertem Bargeld funktioniert das vergleichbar.) Zudem ist das Digitalgeld auf verschiedenen Servern gespeichert und wegen dieser Sicherheitsmassnahme nicht fassbar. (Quelle: Tagi)

Meinungsbildung: Ende Jahr 2021 sitzen weltweit 488 Medienschaffende in Haft; so viele wie noch nie seit Beginn der Messung 1995. Gleichzeitig nahm die Anzahl verübter Morde an Medienschaffenden ab auf 46. (Quelle: Reporter ohne Grenzen; Pressefreiheit)

Folter: Nils Melzer bekämpft Folter im Namen der UNO. Der Fall Julian Assange beendet seine Karriere bei der Uno. Es handle sich um ein Komplott der Grossmächte. Diese wollten mit Julian Assange potenzielle Whistleblower einschüchtern oder zum Schweigen bringen. Julian Assange sei Suizidgefährdet. Wie sein möglicher Tod dargestellt wird, wird Staatssache sein.

Ungleichheit: Alexandria Ocasio-Cortez hält jeden Milliardär für ein Resultat des Versagens der staatlichen Grundidee zum gemeinschaftlichen Miteinander. Deshalb verschenkt Milliardenerbin Marlene Engelhorn aus Wien 95% Ihres Erbvermögens. – Bravo! Das Netzwerk «Millionaires for Humanity» fordert von der Politik, Reiche mehr zu besteuern. Denn die extremen Vermögensunterschiede können durch fleiss alleine nicht ausgeglichen werden. Sie werden oft vererbt und sie verursachen Kettenreaktionen von relevanten sozialen Problemen. Humanität ist wichtiger als Geld.

Die EZB will zukünftig eine höhere Inflation akzeptieren (Juli 2021).

Nicht einmal jeder zehnte kann sich in der Schweiz Wohneigentum leisten (Juni 2021).

Tatort, die TV-Krimiserie aus Deutschland, thematisiert im April 2021 die Problematik Erben als einzige Lebensperspektive. Ohne eigene Arbeit erben Nachkommen Liegenschaften, in denen jene die nichts haben, ihre Wenigkeit als Miete den Habenden abgeben. | Dieses Muster ist in anderen Bereichen der Konsumgesellschaft ebenfalls anzutreffen. Es scheint uns völlig normal.

Männer sind öfter bereit, eine Frau von tieferem Stand zu ehelichen. Hingegen finden gut situierte Frauen schwieriger einen Mann, der ihren anerzogenen Idealen entspricht. (Quelle: Evolution and Human Behaviour) / Bei Erbschleicherei wird das Vermögen des besser situierten Ehepartners avisiert. Trotz Scheidung müssen weiterhin Alimente an Über-45-Jährigen entrichtet werden. Am traditionellen Bild des Ernährers ändert auch die Bundesgerichtsentscheide (2021) aus Lausanne nur abmildernd etwas. (BGE 5A_104/2018 und 5A_907/2018)

Es fallen uns immer wieder aktive Unterlassungen seitens Behörden auf: Ein Tresor wird mit dem Hubstapler abgeräumt, die Krankenschwester erbt, der Anwältin gelingt ein Liegenschaftsdeal mit Millionengewinn, die Polizei verweigert die Annahme der Anzeigen von Offizialdelikten, Kronzeugen werden ignoriert, Notare und Banken blamieren sich „in Treu und Glaube“ als unfähige Willenvollstreckerinnen. Und jene die ebenfalls „in Treu und Glaube“ auf solche menschliche Schwächen hinweisen, um die Qualität der Gesellschaft zu verbessern, spüren Diffamierung und psychischen Druck, den diese fehlbare Elite durch die Behörden ausübt. Und das teilweise mit enormem finanziellem Aufwand. Diese selbstgefällige „Elite“ lässt nicht zu, ihre Mängel und dadurch die Peinlichkeit ihres Verhaltens, welches die Haupttat begünstigt, aufzudecken. Narzisstisch fürchten sie um ihr Ansehen. Ihre Welt ist fragil. Nur Gott ist unfehlbar. Der Mensch bleibt (manchmal schrecklich) Mensch.

Ein emi. Strafrechtsprofessor und ehem. Strafgerichtspräsident aus Basel warnt anno 2020: Das abgekürzte Verfahren öffne einer willkürlichen Sanktionierung unvermeidbar Tür und Tor. Insbesondere sind hier aus vorwiegend prozessökonomischer Motivation kräftige Rabatte, die unverantwortliche milde Sanktionen bewirken, nicht auszuschliessen. // Die Intransparenz ist neben der Ungleichbehandlung von Straftätern das grösste Problem bei den abgekürzten Verfahren“.

We also care a lot – J Blakeson verfilmt mit seiner Komödie „I care a lot“ (2020) während der ersten Stunde, wie Korruption und Erbschleicherei zusammenspielen könnten. Die SVgE bemüht sich u.a., die Gesellschaft vor Ähnlichem zu bewahren. Sie stützt sich dabei auf ihre Erfahrung und auf Bücher von Betroffenen.
In der Komödie von Dieter Hallervorden: „Die Rache der Enterbten“ (1985) bringt Didi es in einer Szene der Erbengemeinschaft vor dem Rechtsanwalt auf den Punkt: „Ihr erbt alle gleichviel – nämlich nichts! (ausser der ahnungslose Didi)“.
Komödie und Satire sind noch heutzutage Methoden, um mit gesunder Distanz heikle Themen anzusprechen und wenn’s brenzlig wird, mit einem lauten Lachen abzuklemmen. – Nur verstehen wir nicht, was am Thema Erben heikel sein soll. Schlussendlich betrifft es uns alle.

Derzeit beträgt die Elongation von Rezession und Inflation zirka sieben Jahre. Nach zirka 60 Jahren tritt eine extreme Krise ein gefolgt von einem „verlorenen Jahrzehnt“. Das Auftreten regelmässiger oder konstanter Krisen deutet hin auf eine oder mehrere systematische Schwachstellen. Ob diese gewollt, verdrängt oder unbemerkt sind: Es bestünde Optimierungspotenzial hin zu weniger Krisen. Die WHO-Pandemie 19 verzeichnet in einem Jahr gemessen weltweit lediglich 0.03% Tote. Sie wird mit einer Wirtschaftskrise verbunden. Zeitgleich werde in China die extreme Armut überwunden. In Europa und den USA hingegen nimmt die Verschuldung (und damit die Armut) zu; die „Superreichen“ werden noch reicher während die Armen in extreme Armut abdriften. 2020 und 2021 sind hervorragende Börsenjahre.

Es war schon immer schwierig, Rechtsstaatlichkeit zu schützen und Gefahren zu bannen. Einen Monat nach dem Kollaps der WTC in NY 2001 führte der USA Kongress den Patriot Act ein. Seine Nichtverträglichkeit mit demokratischen Grundrechten ist erwiesen. // Während der angeblichen Covid 19 Pandemie versuchen Schweizer Politiker das härteste Anti-Terror-Gesetz des Westens einzuführen. Rechtsexperten kritisieren, die Schweiz würde damit unter dem Deckmäntelchen „Terrorbekämpfung“ Grund- und Menschenrechte aushöhlen und sich diktatorischen Strukturen nähern. Quellen: swissinfo.ch; amnesty.org

Ups: Im November 2020 gründen die Asean-Staaten (Vietnam, Singapur, Indonesien, Malaysia, Thailand, Philippinen, Myanmar, Brunei, Laos und Kambodscha), Japan, Südkorea, Australien, Neuseeland und China den grössten Freihandelsblocks der Erde, den Regional Comprehensive Economic Partnership (RCEP).

Als Hugo Fasel im 2008 mit dem ersten Caritas-Armutsbericht zu Bundesrat Pascal Couchepin ging, habe dieser milde gelächelt und das Papier schubladisiert. Noch im 2020 machen nicht alle Kantone einen Armutsbericht. Man will das Problem nicht wahrhaben. Es herrscht die fatale Vorstellung, Armut sei selbst verschuldet.

Angst vor Ungewohntem: In manchen Weltgegenden zählt einzig das Diplom einer bevorzugten Universität; das Fachkönnen wird irrelevant. Manchmal unterstützt auch ein hoher militärischer Grad, die Konfessionszugehörigkeit, die „richtige“ Partei oder der Zivilstand den beruflichen Erfolg; manchmal rein das Geschlecht oder die Hautfarbe. Der mittellose Bettler wird verspottet während wenige Zinsleinkömmler die ihresgleiche Mittelschicht beschäftigt, deren Zeit zur Selbstreflexion stiehlt und sich von ihnen vergöttern lässt. Dieses Beziehungs-Phänomen kann so stark sein, dass Politiker zu (korrumpierbaren) Statisten verkommen. Demokratie lebt Bottom-Up. Top-Down steht für etwas anderes.

Seit sechs Jahren untersucht die Staatsanwaltschaft Zürich, wie Helvetia Wealth aus einem „boiling room“ rund CHF 50 Mio. von ausländischen Kleinsparern verpufften. – Schade um den Ruf des hiesigen Finanzplatzes und die Glaubwürdigkeit anderer Beteiligter. (Quelle: Beobachter)

Mit offenem Geist, präziser Arbeitsweise, Gewissenhaftigkeit und Freundlichkeit haben manche Mobbing-Täter ihre Mühe. Mobbingkultur im 21. Jahrhundert: Schätzungsweise jährlich 800‘000 Menschen sterben weltweit durch Selbstmord. (Das sind mehr als an der Pandemie Covid 19 gestorben sind; wobei die WHO anno 2009 eine Pandemie neu definiert) Das macht alle 40 Sekunden ein Selbstmord. Bad Gouvernance. Jeder fünfte Suizid steht direkt oder indirekt mit Arbeitslosigkeit in Verbindung. Mobbing spiele dabei auch eine Rolle. Ein Selbstmordversuch erfolgt oft mit Hoffnungslosigkeit und eingeschränkter Urteilsfähigkeit. Er scheint für die betroffene Person der einzige Ausweg aus einer für sie unerträglichen Situation. Einer Studie zufolge versuchten in der Schweiz jährlich 33‘000 Menschen sich zu ermorden. 200‘000 hätten in ihrem Leben mindestens einmal zum Selbstmord angesetzt. Die Dunkelziffern dürften weit höher liegen. (Quellen: WHO, SRF, Tagi, ObSan, Tagblatt)
Beispiel aus der Praxis: Schlecht geplante Projekte, zu wenig Personalressourcen sowie womöglicher Erfahrungs-, Zeit- und Geldmangel führten beim Staatsbetrieb SRG zum Burn-Out („verheizen“) mit anschliessendem Selbstmord der 54-jährigen Journalistin und Mutter Isabelle Nussbaum. Betriebsinterne Untersuchungen und angeordnetes Schweigen der Kollegen liessen beim „Kader“ keine Verantwortlichkeiten eruieren. Weder „Führungsinkompetenz“ noch „in den Suizid treiben“ noch „Belästigung“ dürfen vorgeworfen werden; denn die wichtigste Zeugin ist freiwillig(?) verstorben. Die mitverantwortlichen Ursachen dieses Mords bleiben „Phänome unserer Kultur“.
Der Selbstmord von Isabelle Nussbaum ist einer von jährlich zirka 1‘100 Fällen. Alle sind sie Schande für „Kaderschmieden“, Schande für ökonomisches Verständnis, Schande für die HR’ler, Schande für das Verständnis von global ausgeglichener Hochkultur, Schande für die Politik, Schande für die Legislative, Schande für die Judikative, Schande für die Demokratie. Eine Verstümmelung der Menschenrechte. – Ein bisschen Weitsichtigkeit reichte, um festzustellen, dass es das nächste Mal vielleicht einem selber oder seine eigene Tochter und die Enkelkinder treffen könnte. Tot, ist irreversibel tot.

2018 macht sich der Sender HBO mit der TV-Serie «Succession» einen Spass aus Erbschaftsfragen. Selbstverständlich zum vollsten Amüsement und Ergötzen der Zuschauer sowie der Einschaltquoten. – Selbst Prinzessin Rita Boncompagni Ludovisi bezeichnet diese Handlungen aus eigener Erfahrung als Kindertheater.

Der Sans-Papier Amin Diane Conde flüchtet aus Guinea durch die Sahara übers Mittelmeer und organisiert in der reichen Stadt Zürich Essen für die Ärmsten. Für die, die dem Bund in seinen Massnahmenentscheiden zu Covid etwas untergegangen sind. „Wer schaffe will, de hät au öpis z’biisse“ bewahrheitete sich einmal mehr nicht. – Bravo Herr Conde!

Die „Occult Unit“ in Pretoria (Südafrika) ist die behördliche Spezialeinheit für Ritualverbrechen. Und selbst in den USA werden Polizisten in Okkultismus geschult. In Deutschland empfiehlt ein Experte den Aufbau von Fahndungseinheiten, welche abartigen Bräuchen von Orden, Logen und Zirkeln gerecht wird. Quelle: Guido Grandt
Anno 2009 werden in der Schweiz 200 von 1000 spirituelle Bewegungen als problematisch eingestuft.

Seit 2017 erweisen Mélanie Katz und ihr Team einsamen Verstorbenen Respekt und Würde mittels individuellen Gedichten. Quelle: einsamesbegraebnis.ch

Niveau: Eine Frau höheren Standes liebt einen Mann tieferen Standes. Sie will ihn heiraten. Ihre Familie droht ihr mit dem Tod. Zum Selbstschutz flüchtet Sie auf die Polizeiwache. Ihr Bruder holt sie dort ab. Er enthauptet sie. Die Regierung erhebt (auch) Vorwürfe gegen die Polizei. Ort: Afghanistan. Quelle: Tages-Anzeiger. 2020

Nach 20 Jahren tüfteln, präsentiert Susanne Wiigh-Mäsak ihr Konzept einer ethisch vertretbaren ökologischen Bestattung. Hierbei wird der Körper über Gefriertrocknung vollständig entwässert. Danach werden Metalle und andere Schadstoffe vom Körper separiert. Der gereinigte Kern wird der Natur zurückgeführt.

In Ägypten glaubte man, der verstorbene Pharao kehre täglich vom Jenseits in seinen Körper des Diesseits zurück. Deshalb erlangte die Mumifizierung ihre Bedeutung. Für Mexiko ernennt die UNESCO den ursprünglich aztekischen Brauch der fröhlichen drei „Tage der Toten“ zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit. Während diesen Tagen kehren die Seelen der Toten kurz ins Diesseits zurück. Am ersten Abend dieser Tage feiert die USA Halloween. In der Schweiz lädt die Kulturbande (2020) mit „Hallo, Tod!“ dazu ein, dem Unausweichlichen zu begegnen, kreativ und im Austausch mit anderen.

The Show must go on: Modezar Lagerfeld gebe sein Erbe von 800 Millionen Euro erst frei, wenn seine Katze Choupette verstorben sei. Quelle: Blick, 2020

Haftpflicht: (New York, 2019) Ein vermeintliches Vergewaltigungsopfer des inzwischen auf unnatürliche Weise verstorbenen Multimillionärs Jeffrey Epstein reicht Schadenersatzklage gegen dessen Erben ein. Quelle: Tages-Anzeiger. 2019

Ohne Anklage isoliert und festgehalten: In ihrem Land handle die Religionspolizei ohne jegliche islamische Grundlage und zulasten der Frauen. Basmah bint Saud

Gleichstellung der Geschlechter: In Tunesien gilt der Koran als Quelle der Rechtssprechung und die besagt, dass die Frau, auch wenn sie mit dem Erblasser genauso verwandt ist wie der Mann, nur halb so viel erbt.
In Oberägypten oder Algerien sind Frauen von Erbschaften ausgeschlossen.
In Marokko zwingt der taasib Frauen ohne Brüder dazu, ihren Erbteil mit anderen männlichen Verwandten zu teilen.
In Jordanien stehen alle Frauen, auch Christinnen, unter massivem sozialen Druck, auf ihr Erbteil zu verzichten.
Laut Historikerin Sophie Bessis sei es möglich, von der Scharia abzuweichen. Allerdings gehe es bei Erbangelegenheiten um den Fortbestand der patriarchalen Ordnung. Quelle: Le Monde Diplomatique. 2019

Business as usual: In den USA kaufen Unternehmen Schwerkranken ihre Lebensversicherung ab. Sie bezahlen den Versicherten zu Lebzeiten einen Teil derer Ersparnisse zurück, welches sie oft zur Bewältigung ihrer horrenden Gesundheitskosten benötigen (Zwangslage). Beim Versterben ihres Geschäftspartners erhalten sie von dessen Versicherung das ganze Ersparte ausbezahlt. Auf diese Weise schenken sie den Leidenden Hoffnung und bringen sich in den Kreis der Erben ein. Die jährliche Wachstumsrate eines gewissen Konzerns betrug in diesem Bereich durchschnittlich 34%! Andernorts schützt der Staat seine Bürger mit Gesetzen vor solchen Spekulanten. Quelle: Le monde diplomatique, 2019 | Life Settlement Industry Report 2018
Eine andere Quelle besagt, in den USA schliessen Firmen für Ihre Angestellten Lebensversicherungen ab, von denen die Firma profitiert, sollte der Mitarbeiter versterben.
Dafür sind in den USA Elder Financial Abuse und undue influence strafbar. Hierzulande werden solche Risiken nicht diskutiert; geschweige denn ist die Tat strafbar. In diesem Schatten vermag ein dunkles Geschäftsmodell aufblühen. Quelle: Beobachter, 2019.

Staat oder Wirtschaft: Guo Wangui sagt, die Partei habe die Unternehmer jahrelang gewähren lassen, um die Wirtschaft aufzubauen. Nun wolle sie die wieder loswerden, weil sie Angst vor ihrem Einfluss hätte. Er und andere Quellen berichten, dass in seiner Heimat Millionäre und Milliardäre spurlos verschwinden. 2017

Aufgabe des Staats: In gewissen Ländern werden jährlich hunderte Frauen vergewaltigt. Einerseits zeigen Frauen die Taten oft nicht an, um sich keiner Beschämung oder Bestrafung auszusetzen. Manchmal werden sie vom Vergewaltiger geehelicht, um das Ansehen beider Familien zu wahren. Andererseits bedarf es in solchen Gefilden klare Grenzen (Gesetzesrevisionen), um die Tat auf den Täter zu fokussieren, den angerichteten Schaden zu korrigieren und um Wiederholungen präventiv abzuwenden. / Ohne derartige Selbstreflexion entstehen unüberschaubare Verhaltensmuster, die jeden treffen können. Quelle: Menschenrechtskommission/SVgE

Privileg: Das Bürgerliche Gesetzbuch der Niederlanden (Buch 4, Titel 4, Absatz 2) erlaubt faktisch nur Anwälten, ihre Kunden zu beerben. Ausnahme: Es rufe jemand die Vernichtung des Testaments auf.

Adel: Nach Adelsrecht erbe der älteste Sohn den Adelstitel, das meiste Vermögen und die Pflicht, das historische Erbe für zukünftige Generationen zu erhalten. In Deutschland geht es aktuell um das ursprüngliche Erbe von Otto von Bismark († 1898) im Betrag von geschätzten 500 Mio. Euro. Quelle: Bunte. 2019

Gefolgt auf Fussball sei Erbschleicherei der zweitgrösste Volkssport Deutschlands. Quelle: Kreszenzia Blutwurz-Recht. 2017

Haltung: In der Schweiz verjährt (juristisch) eine Mordtat nach 30 Jahren. Die Akten werden vernichtet. Von einem Cold-Case-Management werde aus Kostengründen abgesehen. Der Bundesrat beruft sich “auf das Recht auf Vergebung und Vergessen und auf die heilende Wirkung des Zeitablaufs”.    Quelle: NZZ am Sonntag, 2019

Laut Studie der Chapman Universität (2015) führen folgende Ängste der Amerikaner: Korruption von Regierung und Behörden (58%), Cyber-Terrorismus (45%), Terroristische Anschläge (44%), Spionage von persönlichen Informationen (43%), Biologische Kriegsführung (41%), Identitätsdiebstahl (40%).

2013 verlangen China, Indien und zahlreiche Entwicklungsländer In der UN-Vollversammlung, Frieden soll ein Menschenrecht werden. Abgelehnt wird dies bislang von den USA und von US-amerikanischen Stiftungen und Förderern der Nachhaltigkeitsziele, von der EU und der OECD.

2010 verfasst die UNESCO eine Liste, in der immaterielle kulturelle Praktiken und Ausdrucksformen aufgeführt sind.

2004: Die USA zerstört das Leben jener, die sie als potenzieller Terrorist bezeichnet. Der Vorwurf Terrorist zu sein, rechtfertigt jedes Verhalten der Regierung; wobei sie sich dieses Recht selbstherrlich eigens zugesteht und teilweise in rechtslosem Raum anwendet. Unter „speziellen Verhörmethoden“ versteht Donald Rumsfeld (USA): sexuelle Misshandlung, Prügel, Beschallung mit Heavy Metal, simulierte Hinrichtungen, Isolationshaft, Lichtentzug, Schlafentzug, Flackerlicht, permanent Wassertropfen auf die Stirn, Stresspositionen, Kältefolter. Wie in Europa vor 1‘000 Jahren üblich, bringt die Regierung „Verdächtige“ dazu, Geschichten zu erfinden, welche die Inquisition hören will, nur um den Pfad von weniger Schmerzen zu finden. (Quelle: The Mauritanian. 2020)

Im Winter 2001/2002 erhöht „die Pharma“ spürbar ihre Werbung für Grippeimpfung.

Indien pflegt hinduistische Kultur, die weltweit älteste Religion. Über Jahrhunderte wurde es von diversen fremden Mächten belagert. Die Idee der Befreiung von Innen vertraten u.a. Veer Savarkar (1920) oder Mahatma Gandhi. In Europa verbreiteten sich ebenfalls Ideen zur reinen Rasse. Auch wenn der jüdische Glaube zu den ältesten zählt, kommt es in Jerusalem immer wieder zu religiösen Spannungen. Die Gründung des Staats Israel (1945) wird teilweise als Besetzung betrachtet; einige Israelis sehen dies genau umgekehrt. In Indien setzt Narendra Modi (2000) das Projekt seiner Vorgänger teilweise fort. Dazu zählt die Beseitigung okkupierter Wahlfahrtsorte. Kritiker werden eingeschüchtert, schweigen oder verschwinden. Im selben Jahr kollabieren in den USA drei Häuser und es wird Hass gegen Muslime geschürt. Später soll eine Mauer gegen Mexiko errichtet werden. An beiden Orten nehmen Nationalismus und Propaganda zu. Wer war zuerst? Oder gibt es futuristischere Fragen?

Alchemisten träumten vom Rezept einer künstlichen Goldherstellung. Mit der Erfindung der Kryptowährung wird einem „Nichts“ einen Wert zugesprochen, und das bis ins Unendliche. Dies bringt das Risiko extremer Ungleichheit und „Gesellschaftlicher Spannungen“ mit sich. Wird zudem die Geldherstellung privatisiert und unterwirft sich der Rechtsstaat dem Diktat der „Investoren“, besteht erhöhtes Risiko der Gefährdung der Demokratie.

Weltdokumenterbe: 1992 schafft die UNESCO ein Verzeichnis „Zum Erhalt des dokumentarischen Erbes der Menschheit“.

Gewisse kriminelle Tatsachen sind derart gravierend, dass wir sie paradoxerweise verdrängen. So viel zu lange im Fall Dutroux (1989). Sein Netzwerk von Kinderschändung reicht bis in die Schweiz. Die Vergehen weisen Parallelen auf zu Okkultismus.
Im April 2020 berichtet Balz Bruder über Kinderschändung in der Schweiz. Die Untätigkeit einiger Behörden ist beachtlich! Sie zerrüttet Vertrauen in ranghohe ihrer Angestellten. Im Juli 2021 wird der 53-jährige Journalist Balz Bruder mutmasslich ermordet. Im August 2021 berichtet der Beobachter über traumatisierende Teufelsrituale.

Blaublütig: 1978 hält Hans Hehlen in seinem Buch „Selektion“ fest: Am Gymnasium würde das Ausleseverfahren vornehmlich an der sozialen Herkunft orientiert; diese ist der intellektuellen Leistung übergeordnet. Demnach würde in allen Gesellschaftsschichten der „Stand“ wie gehabt gewissermassen weitervererbt.
Wer nicht selektiert, der wird selektiert. Damit wird gesorgt, dass die Mehrheit unten bleibt.
Das Gegenteil von Selektion ist die Solidarität, welcher sich die Knechte bedienen mögen. // 2021 bestätigt Daniel Oesch der Universität Lausanne die extrem segregierende Wirkung des Gymnasiums und die Folgen sozialer Schichtung am Arbeitsmarkt. Die durch hohe Ausbildung entstandenen Lücken in der Berufswelt müssen irgendwie gefüllt werden. Quelle: Tagesanzeiger

Staatsdoktrin: 1970 glaubt Ernst Cincera an die Notwendigkeit, politisch Andersdenkenden das Leben massiv zu erschweren. Sein Geheimarchiv mit tausenden von Namenseinträgen stellte er beunruhigten Bürgern (oder eher regimetreuen Unternehmern?) zur Verfügung. Dies verhinderte teilweise berufliche und familiäre Lebensziele. Die Verfolgung solcher Reinheitsgebote begünstigen sowohl die kapitalistische als auch die national-sozialistische Kultur und erinnern frappanterweise an kommunistische Regimes.

Für einen politischen Umsturz brauchen fünf Bedingungen erfüllt zu sein:
1) Unterstützung von den Medien
2) Unterstützung von der Ökonomie
3) Abbruch bisheriger politischer Agenda
4) Loyalität des Militärs
5) Legitimität von der höchsten Instanz
Es bräuchte eine Belegschaft von mehreren 10‘000 nicht hinterfragenden Angestellten.
In der Folge würde der Ausnahmezustand erklärt, Ausgangssperre verhängt, Flughäfen und Bahnhöfe geschlossen. Damit würde der spontane Informationsaustausch stark eingeschränkt; hingegen berieselten die Medien omnipräsent vom Ausmass der Tragik und lobten tendenziell die angeordneten Massnahmen. 1967 verhinderte die britische Queen (UK) einen solchen Umsturz.

1960 Wertevermittlung in den Zeller Weihnachtslieder/Kei Mueter weiss: „Wird ihres Chind riich erbe oder als arme Bättler stärbe?“

1953 stirbt Joseph Stalin. In Kalifornien gilt ein Berufsverbot für Kommunisten im Staatsdienst. Um diese Ära wurden angebliche Kommunisten bespitzelt, auf schwarze Listen gesetzt und faktisch die Berufsausübung verunmöglicht. Auch andere Staaten bedienten sich vergleichbare Methoden, Andersinteressierte der Staatsideologie nach zu „korrigieren“. Manche tun dies bis in die Gegenwart. Wann ist die eigene Ansicht zu schwach, um sie mit Sachargumenten gegen Diversität zu verteidigen und wo liegt der Grat, um Diversität zu begrüssen und über sich selbst hinaus zu wachsen?

1952 wird Henry James 50 Jahre zuvor geschriebenes „The wings of the dove“ verfilmt. Es stellt einen unglaublichen Erbkomplott dar.

In den Jahren 1932 bis in 1960 war in der Schweiz die Geistige Landesverteidigung von sichtbarer Bedeutung. Danach wurde sie von der Jungen Linken auf ein Instrument der ideologischen Indoktrination und gesellschaftlichen Disziplinierung reduziert und kritisiert. Eine Gesamtdarstellung über die Geistige Landesverteidigung steht bis heute aus.

Giftmord in der Hochzeitsnacht: 1814 wird „Honeymoon“ des Malers Thomas Rowlandson publiziert. Die um Jahre jüngere Gattin vergiftet ihren Gemahlen noch in der Hochzeitsnacht. „When the old fool has drunk his wine, and gone to rest, I’ll be thine“ deutet ihre Vermögensbeschaffung am leichtsinnigen Reichen für die bevorstehende Vermählung mit dem knackigen Jüngeren an.

Zirkel: Skull & Bones wurde 1832 als Studentenverbindung an der Universität Yale gegründet. Sie verwendet geheime Symbole wie z.B. die Zahl 322, ein Schädel oder die achte Stunde. Sie vereint reiche und prominente Familien. Einige führende Vertreter in Politik und Wirtschaft gehören ihr an.

Massenhysterie über dämonische Hexerei erfasst Europa und die Neue Welt (1580-1750). Hexenjäger neigen dazu, ihre Paranoia eher auf Frauen, Männer und Kinder der unteren Klasse zu projezieren. Insbesonde auf diejenigen, die in ländlichen Gebieten Volksmedizin praktizieren. Hingegen wandelt sich die alchemistische forschung der Reichen und Mächtigen bald zur modernen Wissenschaft. Quelle: Hexenmuseum. 2021

Hexerei: Die vermögende Agatha Studler aus Zürich stellte den absoluten Herrschaftsanspruch von Klerus und Patriziat infrage. Sie wurde 1546 wegen Hexerei verurteilt und in der Limmat ertränkt. Ihr riesiges Vermögen fiel grösstenteils an die Stadt Zürich.  Quelle: Otto Sigg. 2012

Ablasshandel: Laut Will Durant verfügte Papst Alexander der Dritte im Jahre 1170, es soll kein Testament gültig sein, welches nicht unter Beisein eines Priesters abgefasst wurde. In ihrer Angst vor dem Fegefeuer und vor ewiger Verdammung kaufte sich noch mancher in letzter Minute von seinen Sünden frei. Der Ablasshandel nahm ein groteskes Ausmass an. Mit seinen 95 Thesen stellte sich Martin Luther anno 1517 direkt gegen den Ablasshandel. In Zürich äusserte Ulrich Zwingli sich anno 1523 mit eigenen 67 Thesen zu Unstimmigkeiten der Zeit. Es bedarf kaum vorstellbaren Mutes, die Handlungen der Kirche und ihrer Vertreter damals öffentlich zu hinterfragen, denn Kritiker wussten über die mögliche Vielfalt grausamer Strafen Bescheid. Seit 1562 ist der Ablasshandel verboten.

Sekte: Aus dem Judentum geht das Christentum hervor, welches als Sekte des Judentums bezeichnet werden darf. Aus der orthodoxen Kirche erwächst anno 1054 (Morgenländisches Schisma) der katholische Zweig. Zur Zeit von 1378 – 1417 rangen zwei bis drei Päpste gleichzeitig um ihren alleinigen Machtstatus. Anno 1517 eröffnete Martin Luther mit Veröffentlichung seiner 95 Thesen die Reformation.

Wikinger: In dieser Kultur gilt eine aufwendige Bestattung als höchste erreichbare Ehre. / Da Wikinger nicht schreiben konnten, liessen sie gefangene christliche Prediger ihre ihre Heltdentaten notieren, welche daraus zu eigenen Gunsten Spass trieben.

Schiffbruch: Im 13. Jahrhundert gehören aus Schiffbruch angeschwemmte Büger dem Finder, sofern kein Crewmitglied überlebte.
Beobachtungen:
• Überlebende werden am Strand ermordet.
• Schiffbrüchige werden zu leibeigenen der Landbürger. Quelle: Arte TV

Bedingungen für Völkermord können sein: Fanatismus, Ausbeutung, Sklaverei, Eroberung, Ächtung von Fremden und Nahestehenden. Wirkungsvoll hierzu sind Ignoranz, Transformation von gewohnten Bräuchen, Bekehrung, Familientrennung, Deportation, Sterilisation, Folter, einseitige Berichterstattung, Vertuschung, Schweigen, angeblicher Misserfolg, Armut, Hungertod und Massaker. Ein System unterteilt in Forschung, Unterhalt, Volontäre, mobile Masse und Abschreckung. Nahestehende der Zielgruppe etwas am Galgen baumeln lassen, tut seine Wirkung. Um Angst aufzubauen, Macht zu wahren und Menschen auszubeuten, sind permanent statuierte Exempel nützlicher als die Ermordung potenzieller Human Resource. Völlig unabhängig von der jeweiligen Regierungsform, vermögen Gesetze und ihrer Handhabung schlimmste Taten zu rechtfertigen. Die Geschichte der Menschheit dreht sich sowohl um das untere Ende der Nahrungskette, als auch um das untere Ende der Arbeit. Beide grenzen direkt an Armut, die ultima ratio. Vielseitig, selten fair und manchmal kriminell sind zahlreiche Tricks, sich hiervon auszuklinken. Wer bestimmt die Terminologie? Was ist kriminell? Was ist Betrug? Wie ist der freie Wille formbar? Wie reflektiert lebt der König? Verkörpern Gott, Geld und Staat mehr altruistische Ideale oder mehr egozentrische Macht? Genauso vermag eine Staatsverfassung benebeln, um in erster Linie ihr die Masse zu besänftigen und sie danach zu nutzen. | Wessen Vertrag unterwerfen sie sich weshalb, all die dreckigen, faulen, dummen, weichlichen, ungläubigen, erfolglosen, kaum brauchbaren Halbmenschen? Sollen sie erst mal Dankbarkeit, Demut, Loyalität und Verschwiegenheit zollen. Dann werde ihnen in solch harten Zeiten die Chance geschenkt, für die Halbgötter zu arbeiten zum Lohn, der ihre eigenen Erhaltungskosten decke. Ungleichheit ist selbst verschuldet. Zumindest ist sie göttliche Bestimmung, Strafe oder Folge zivilen Ungehorsams. Worte wie Tugend, Moral und Nächstenliebe wandeln sich zu oft zu ersehntem Balsam der Hoffnung; mehr nicht. / Hätten Wahlen irgendeine Bedeutung, würde man dem einfachen Volke nicht erlauben, sie abzuhalten (Mark Twain)

Religionen:
> Er hörte aber die Reden der Söhne Labans, die sagten: Jakob hat alles genommen, was unserem Vater gehört; und mit dem, was unserem Vater gehört, hat er sich all diesen Reichtum verschafft! Quelle: Bibel, 1. Mose 31,1
> Der Koran erwähnt Erbschleicherei nicht spezifisch. Es gilt jedoch im Allgemeinen als Sünde, wenn jemand sich auf betrügerische Art das Vermögen eines anderen aneignet. Quelle: islam.ch – Team
Wir danken für Ihre Orientierung an uns zu Erbschleicherei in anderen Religionen und Kulturen.

Re ist der altägyptische Sonnengott und entstand in etwa um 2500 B.C.
Zirka 3000 Jahre später entsteht Shinto, die ethische Religion der Japaner. Sie ist eine Mischform von polytheistischer, animistischer oder auch theophanischer Religion. Der klassische Shinto ist diesseitsbezogen, weshalb er weitgehend mündlich überliefert wird. Laut Schöpfungsmythos stammt der japanische Kaiser ab von der Sonnengöttin Amaterasu. Er ist oberster Shinto-Priester.
In Frankreich inszenierte sich um 1650 B.C. Ludwig XIV. als Sonnenkönig: „L’État, c’est moi !“

Legende: Um das Jahr 600 n.Chr. schenkte Urso dem heiligen Fridolin grosse Ländereien. In der Folge bekehrt Fridolin die Bevölkerung des Glarnerlands zum Christentum.
• Nach Urso‘s Tod wollte dessen Bruder Landolf Fridolin das geschenkte Land streitig machen. Kurzum erweckte Fridolin Urso wieder zum Leben und bezeugte so dessen Willen. Mit diesem Beweis überzeugte Fridolin die Glarner. Darauf schenkte Landolf Fridolin auch noch seinen Teil des Glarnerlandes. (Quelle: SRF, 2013)
• Zu dieser Zeit konkurrierten sich Gemische weltlicher Rechtsauffassung mit dem kanonischen Recht. (www.unibas.ch)
Die SVgE befasst sich nicht mit Legenden. Sie erfasst sachlich zeit aktuelle Fälle und untermauert diese mit handfesten Belegen.

Vergänglichkeit, Geltungsdrang, Wirtschaft und Gesellschaft: Um das Jahr 500 A.C. hätten in einst blühenden Negev-Siedlungen wegbrechen von Märkten sowie steigende Steuern auf Ackerland und Lebensmittel den Bewohnern Mühe bereitet. In der Folge wanderten die Einwohner ab, was zum Niedergang dieser Städte führte. – Noch heute stellt das Finden einer nachhaltigen, ausgeglichenen Gesellschaftsform sowie ein entsprechend global-stabiles Wirtschaftssystem eine Herausforderung dar.

Bronzezeit: Archäologische Befunde aus Österreich zur Epoche zwischen 2400 und 1700 v.Chr. ergaben, dass vermögende Familienkerne Status und materiellen Besitz ihren männlichen Nachkommen vererbten. Frauen zogen aus und heirateten andernorts – aber wohl innerhalb desselben Sippennetzwerks – in vergleichbaren Stand. Von ärmeren Menschen sind keine Familienstämme rekonstruierbar. Quelle: AAA-Science, 2019-10.

Indigene Völker Nordamerikas: Sie lebten ursprünglich als Nomaden. Ihr Erbgut passte in eine Tasche. Grundstücke blieben Allgemeingut. Beim Tauschhandel galt die Einheit Lachsrücken als Referenzwert; Zinsen kannten sie nicht. Sie erachteten die Krähe und den Hasen als listige Tiere. Quelle: Native Northern America Studies

Aphorismen:
Eine halbe Stunde gut erben ist besser als fünf Jahre arbeiten.
• Deines Reichtums wird sich ein Erbe bemächtigen.
(Horaz. 65 – 8 v. Chr.)
• Erbgut erbt bei der Schwertseite (Männersache; alter Rechtsgrundsatz)
• Erbe, die frohe Botschaft mit dünnem Trauerrand.
• Wer auf Schuhe zu erben hofft, muss barfuss laufen.
• Das „Neue Testament“ wird bevorzugt gegenüber dem „Alten Testament“.


Schweizerische Vereinigung gegen Erbschleicherei | Association suisse contre la captation d’héritage | Associatione svizzera contro la caccia all’eredità | Swiss Association against Inheritance Fraud